Jährliches Kongresstreffen von internationalen Anwälten 2017

Von Michael R. Jackson, Gesellschafter

Die Kanzlei Jackson Law International hatte 2017 das Privileg am Jahrestreffen der Asociación Europa de Abogados Internationales Anwaltsnetzwerk teilzunehmen. Diese Organisation (“die AEA”) hat strenge Voraussetzungen, wenn es um die Auswahl ihrer Mitglieder geht. Der Grund hierfür besteht darin, dass der Öffentlichkeit ein rechtlicher Service geboten werden soll, dem ein einheitlicher Qualitäts- und unanfechtbare ethische Standards zugrunde liegen. Die AEA besitzt das weltweit größte Netzwerk an internationalen Kanzleien. Die AEA wurde in der europäischen Union gegründet und ist daher in Europa stark verwurzelt. Mit der Zeit hat sich die Organisation jedoch weltweit ausgebreitet. Die AEA ist das einzige Netzwerk von Anwälten, in welchem alle 196 unabhängigen Länder der Welt vertreten sind. In diesem Jahr fand das Treffen in Tschechien statt. Insgesamt nahmen in diesem Jahr einhundertsiebzig (170) Rechtsanwälte am Kongress teil.

Die Rechtsanwälte, die Mitglieder der AEA sind und dieses Jahr am Kongress teilgenommen haben, kamen aus aller Welt, wobei im Einzelnen folgende Länder vertreten waren:

  • Angola;
  • Argentinien;
  • Armenien;
  • Australien;
  • Österreich;
  • Belgien;
  • Bosnien und Herzegowina;
  • Botswana;
  • Brasilien;
  • Kanada;
  • China;
  • Kroatien;
  • Zypern;
  • Tschechien;
  • Dänemark
  • Estland
  • Frankreich;
  • Deutschland;
  • Griechenland;
  • Guatemala;
  • Ungarn;
  • Indien;
  • Israel;
  • Italien;
  • Japan;
  • Jordanien;
  • Libanon;
  • Liberia;
  • Litauen;
  • Luxemburg;
  • Mazedonien;
  • Malta;
  • Mexiko;
  • Montenegro;
  • Marokko;
  • Namibia;
  • Niederlande;
  • Nordzypern;
  • Portugal;
  • Rumänien;
  • Ruanda;
  • Slowakei;
  • Slowenien;
  • Südafrika;
  • Spanien;
  • Schweden;
  • Schweiz;
  • Türkei;
  • Vereinigte Arabische Emirate;
  • Vereinigten Staaten; und
  • Venezuela

Der 2017 AEA Kongress von internationalen Anwälten fand in Prag, der Hauptstadt und größten Stadt Tschechiens, statt. Prag ist reich an Geschichte und diente bereits mehreren Kaisern des Heiligen Römischen Reiches als Hauptwohnsitz. Lediglich zwei (2) amerikanische Kanzleien waren bei der Konferenz anwesend.

Durch seine Mitgliedschaft bei dieser Organisation ist es der Kanzlei Jackson Law International möglich, ihre professionellen Beziehungen mit anderen Rechtsanwälten weltweit auf dem Gebiet des internationalen Rechts ausbauen. Die Mandanten, die sich an uns wenden wissen, dass wir ihnen Rechtsanwälte weltweit empfehlen können, sollten sie rechtlichen Beistand außerhalb der Vereinigten Staaten benötigen. Während des Kongresses fanden nicht nur hochinformative Präsentationen statt, es boten sich auch viele Gelegenheiten, rechtliche Problemstellungen in den unterschiedlichen Ländern zu diskutieren, wobei einige Kollegen nützliche Informationen zu aktuellen Rechtsangelegenheiten beisteuerten, die Rechtssysteme außerhalb der Vereinigten Staaten berührten. Im Jahr 2018 wird der Kongress in Palermo in Sizilien stattfinden.

Schauen Sie sich einmal auf unserer Internetseite um, damit Sie mehr über die Kanzlei Jackson Law International, deren Rechtsanwälte und Tätigkeitsfelder erfahren. Unsere internationale Erfahrung erlaubt es uns, unsere Mandanten in internationalen Angelegenheiten beraten zu können und wir freuen uns auf die Gelegenheit, auch Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite zu stehen. Bitte kontaktieren Sie uns unter dieser E-Mail, damit wir Ihre Angelegenheit besprechen können.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie erst nach Abschluss eines formellen schriftlichen Vertretungsvertrags vertreten und in Ihrem Namen handeln können. Sollten wir nicht auf Ihre Anfrage antworten oder können wir Sie nicht in Ihrer Angelegenheit vertreten, möchten wir Sie bitten, eine andere Kanzlei zu kontaktieren, damit diese Ihren Fall bewerten kann.

© Jackson Law International 2017